Stiftsbibliothek St. Gallen
Stiftsbibliothek St. Gallen

Elektronischer Inkunabelkatalog

Im Jahr 1880 veröffentlichte der St. Galler Gelehrte und Gymnasialprofessor Gustav Scherrer (1816-1892) im Auftrag des Katholischen Administrationsrates sein "Verzeichniss der Incunabeln der Stiftsbibliothek von St.Gallen" (PDF-Dokument der Titelseite), den ersten gedruckten Katalog der Inkunabeln der Stiftsbibliothek. Der Band beschreibt die sanktgallischen Inkunabeln, die bis dahin den Bestand von 1558 Nummern erreicht hatten. Mehrere ausführliche Register und Anhänge erschliessen den Katalog. Das für seine Zeit vorbildliche Werk ist bis heute unersetzt. Ein ungedrucktes Typoskript, welches die Nummern 1559 bis 1651 umfasst, ergänzt den Katalog von Scherrer um die später dazugekommenen Inkunabeln der Stiftsbibliothek St. Gallen.

Dieser Inkunabelnkatalog steht in elektronischer Form zur Verfügung.